Dubai

Dubais Wachstum ist schlicht und ergreifend atemberaubend. Vor 40 Jahren war dieses kleine Emirat kaum mehr als ein kleines Fischerdorf am Dubai Creek. Massive Investitionen haben es mittlerweile in eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt verwandelt. Während der letzten Wirtschaftskrise sagte man Dubai bereits nach, es sei auf Treibsand gebaut – ein voreiliges Urteil, wie sich inzwischen herausgestellt hat. Wenn es um neue Bauwerke und innovative Ideen geht, fliegt selbst ein langsames Dubai dem Rest der Welt voraus.

Die Stadt ist ein Mekka sowohl für Geschäftsleute als auch für Urlauber, mit wirklich unglaublichen Möglichkeiten zum Entspannen und Genießen. Es gibt dutzende Luxushotels, atemberaubende Einkaufszentren und eine große Auswahl an Aktivitäten. Darf es eine Runde Golf sein? Dubai hat einige der besten Plätze der Welt. Lust auf Skifahren bei 45°C? Dann auf zur Indoor-Piste im Einkaufszentrum Dubai Emirates. Oder möchten Sie einen Tag am Strand verbringen? Jumeirah ist der ideale Ort dafür. Für den Geschmack des alten Arabiens inmitten all der Moderne sorgen u.a. das Museum von Dubai sowie eine Vielzahl herrlicher Gold- und Gewürzläden, die hier Souks genannt werden.

www.dubaitourism.ae

  • Gut zu wissen:

    Unsere Falcon-7X- und Gulfstream-G550-Jets sind perfekt ausgestattet für einen komfortablen Non-Stop-Flug in die Vereinigten Arabischen Emirate.

    Budapest -> Dubai

    NetJets

    Insgesamt Tür zu Tür
    ca. 6 Std. 14 Min.
    Tatsächliche Flugzeit
    4 Std. 54 Min

    Kommerzielle Fluggesellschaften

    Insgesamt Tür zu Tür
    ca. 8 Std. 50 Min.
    Tatsächliche Flugzeit
    6 Std. 20 Min. (via Bukarest)
  • Hotels

    One & Only Royal Mirage
    Das Royal Mirage gehört zur One-&-Only-Gruppe des südafrikanischen Hotelmagnaten Sol Kerzner und ist eines der elegantesten Anwesen an Dubais Jumeirah Beach. Das Resort besteht aus drei verschiedenen Hotels, die ihrer arabischen Heimat architektonisch alle Ehre machen: flache Gebäude, Minarette, Türme, Kuppeln, Pfeiler und aufwendige Gartenanlagen. The Palace hat einen Privatstrand und großartige Freizeiteinrichtungen, The Arabian Court zielt mehr auf die reiferen Gäste ab – das Residence & Spa ist ideal für alle, die sich einfach luxuriös entspannen möchten. Gäste eines der drei Hotels haben auch in den jeweils anderen beiden Zutritt.
    Al Soufoh Road
    Dubai

    www.oneandonlyroyalmirage.com


    Jumeirah Beit al Bahar
    Beit al Bahar (Arabisch für „Haus am Meer“) ist eine Auswahl atemberaubender privater Villen an Dubais berühmter Sehenswürdigkeit, dem wellenförmigen Jumeirah Beach Hotel. Die Villen sind elegant eingerichtet in einem natürlichen arabischen Stil mit maurischen Wandbehängen und angenehm kühl gefliesten Böden. Zu jeder Villa gehören ein eigener, wunderbar angelegter Garten und ein privates Tauchbecken.
    Jumeirah Beach Hotel
    Jumeirah Road
    Dubai,

    www.jumeirah.com


    Atlantis The Palm
    Am letzten Palmwedel der berühmten künstlich angelegten Insel Dubais liegt das Atlantis The Palm. Das Herz dieses Hotels ist ein riesiges Aquarium mit 65.000 Meereslebewesen. Die beiden Lost-Chambers-Suiten muss man gesehen haben, um zu glauben, dass sie existieren. In Ihnen blickt man durch vom Boden bis zur Decke reichende Fenster direkt in das Aquarium und kann so Haien und Mantas gute Nacht und guten Morgen sagen.
    Crescent Road
    Dubai

    www.atlantisthepalm.com


  • Restaurants

    Nobu
    Das Atlantis The Palm beherbergt 17 verschiedene Restaurants, zu denen auch einzigartige Lokale bekannter Sterneköche zählen. Somit ist Nobuyuki Matsuhisas berühmtes Sushi-Restaurant hier in bester Gesellschaft. Die gefeierten Designer und Architekten von The Rockwell Group haben hier einen wirklich außergewöhnlichen Ort geschaffen. Mit eindrucksvollen Gewölbedecken, Hanfwänden und herrlich warmem Licht ist die Inneneinrichtung fast so gut wie das Essen. Auf der Karte stehen alle üblichen Klassiker wie der oft imitierte schwarze Kabeljau mit Miso und Garnelen-Tempura mit Shichimi Ponzu.
    Atlantis The Palm
    Crescent Road
    Dubai,
    +971 4 426 2626

    www.atlantisthepalm.com


    Verre
    Fernab der glamourösen Neubauten liegt Deira, oder „das alte Dubai“, wo man eines der elegantesten Hotels in ganz Dubai findet: das Hilton Dubai Creek. Zu diesem Hotel gehört eines der ebenfalls elegantesten Restaurants der Stadt – das zu Gordon Ramsays Imperium gehörende Verre. Zwar legt der schottische Superkoch hier eher selten selbst Hand an, doch Chefkoch Scott Price ist ein mehr als angemessener Ersatz. Wer kann, sollte den Tisch des Küchenchefs nehmen, wo Price selbst dem Gast jeden Wunsch von den Augen abliest.
    Hilton Dubai Creek
    Beniyas Road
    Dubai,
    +971 4 227 1111

    www.gordonramsay.com/dubai


    Rhodes Mezzanine
    Dieses Restaurant des britischen Kochs Gary Rhodes ist Teil des Grosvenor House Hotel im Yachthafen von Dubai. Es wurde erst kürzlich zu Dubais Hotel des Jahres gekürt. Diese Ehre verdankt es vor allem der modernen europäischen Küche von Chefkoch Paul Lupton. Zu den besonders erwähnenswerten Gerichten auf der frisch aufpolierten Karte zählen geschmorte Jungtaube an weißem Spargel mit Zitronenjus sowie gebratene Rotbarbe an Kartoffelpüree mit Frühlingszwiebeln und Tomaten, Shrimps und Kräuterdressing.
    Grosvenor House Hotel
    Dubai Marina
    Dubai,
    +971 4 317 6000

    www.grosvenorhouse-dubai.com


  • Bars

    Boudoir
    In einer ohnehin schon irrwitzigen Stadt geht das Boudoir noch einen Schritt weiter: Kronleuchter aus Kristall, Samt-Sofas und üppige Ölgemälde schaffen eine Atmosphäre, die nach dem Pariser Hof duftet – und beinahe so dekadent ist. Es gibt Themennächte sowie eine Vielzahl verschiedener Räume, in denen man es sich so richtig gemütlich machen kann.
    Dubai Marine Beach Resort & Spa
    Jumeirah Road
    Dubai,
    +971 4 345 5995

    www.myboudoir.com


    360° Bar
    Dank ihrer Lage ist diese hochkarätige Lounge Bar der ideale Ort zum Chillen – und zwar im wörtlichen Sinne. Sie liegt über dem Jumeirah Beach Marina Restaurant, das wie eine Art Miniaturinsel ins Meer hinausragt. So bekommt man zu jedem Drink nicht nur einen fabelhaften Panorama-Ausblick über die lebendige Stadt, sondern wird gleichzeitig von der milden Brise des Meeres geküsst.
    Jumeirah Beach Hotel
    Jumeirah Road
    Dubai,
    +971 4 406 8399

    www.jumeirah.com


    Barasti
    Einen Katzensprung vom Meer entfernt findet man eine der besten Bars der Stadt: Barasti. Die entspannt-luxuriöse Atmosphäre hier ähnelt dem Flair der weltberühmten Nikki Beach Bars. Auf insgesamt drei Ebenen kommt hier absolut jeder Geschmack auf seine Kosten. Im ersten Stock gibt es erstklassige Speisen für den kleinen Hunger. Im Erdgeschoss sorgt die In-House-Band für gediegene Unterhaltung der etwas reiferen Klientel und auf der Strandebene befindet sich die Haupttanzfläche.
    Le Meridien Mina Seyahi Beach Resort & Marina
    Al Sufouh Road
    Dubai,
    +971 4 399 3333

    www.lemeridien-minaseyahi.com


  • Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen

    Das Burj Khalifa
    In einer Stadt, deren Skyline sich ständig verändert, ist das Burj Khalifa eine dominierende Konstante. Das noch relativ neue Gebäude ist mit seinen 828 Metern das höchste der Welt und beherbergt das Armani Hotel, Privatwohnungen, Büros sowie eine fabelhafte Aussichtsplattform namens At The Top, die einen geradezu schwindelerregenden Rundumblick auf ganz Dubai ermöglicht.
    Emaar Boulevard
    Dubai
    +971 4 888 8888

    www.burjkhalifa.ae


    Der Marine- und Wasserpark im Atlantis The Palm
    Diese wunderbare Ansammlung von Wasserrutschen und Aquarien ist keinesfalls nur etwas für Kinder. Einige der Rutschen rauben einem schier den Atem. Der nahezu senkrecht in die Tiefe führende „Leap of Faith“ beispielsweise fällt zunächst 30 Meter steil ab, bevor er den wagemutigen Rutschenden in einen Tunnel katapultiert, der mitten durch einen von Haien bevölkerten Pool führt. Für alle, die es lieber entspannter mögen, gibt es eine Delfinschau, bei der man die friedlichen Säugetiere hautnah erleben kann.
    Crescent road
    Dubai
    +971 4 426 2000

    www.atlantisthepalm.com


    Golf
    In Anbetracht seiner Lage mitten in einer Wüste bietet Dubai einige wirklich beeindruckende Golfplätze. Der Dubai Creek Golf & Yacht Club (www.dubaigolf.com) wurde zu einem der Top-100-Golfplätze der Welt gewählt, während der Emirates Golf Club (www.dubaigolf.com) Gastgeber des Dubai-Desert-Classic-Tourniers ist. Und der Platz wurde von niemand Geringerem als Nick Faldo entworfen. Der Al Badia Golf Club (www.albadiagolfclub.ae) wiederum hat eine großartige Golf-Akademie und ist Sitz des einzigen TaylorMade-Performance-Labors in der Region